Jens Kiesbye Gedächtnispokalschießen

Seit 1980 richtet der Schützenverein Hattstedt das „Jens-Kiesbye-Gedächtnispokalschießen“ aus. Mit viel Ehrgeiz kämpften auch in diesem Jahr die angemeldeten Vereins- und Verbandsmitglieder mit insgesamt 27 Mannschaften um jeden Ring. Am Ende lagen drei Mannschaften mit jeweils 379 Ringen vorne.  In der Zehntelauswertung wurde allerdings festgestellt, dass die Schützen der Gemeindevertretung Hattstedt am besten getroffen hatten und erstmals den Pokal vom Vorsitzenden des Schützenvereins Hattstedt Udo Maart entgegen nehmen konnten.

Den B-Pokal für die zehntplatzierte Mannschaft holten sich die Aktiven der Polizei. Diesen Pokal hatte Bürgermeister Ralf Heßmann gestiftet. Als beste Einzelschützin wurde Anna Schmidt mit 99 Ringen geehrt.

Die Ergebnisse der GV im einzelnen:
Werner Meyer (WGH) 94 Punkte
Stefan Nissen (WGH) 95 Punkte
Jens Thadismann (WGH) 98 Punkte
Sandra Mielke (SPD) 92 Punkte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.